25 Fragen an...

Kobito

25 Fragen an Kobito - Bourbon Sound
Copyright: Lorenz Koch, zur Verfügung gestellt durch Audiolith

1. Würdet ihr lieber vor 50 pogenden Punkern oder 500 ravenden Hipstern spielen?

- Wie auf unseren Touren üblich würde ich mich jederzeit für die 50 pogenden Punker entscheiden.

 

2. Wenn ihr die Möglichkeit hättet mit jemandem - tot oder lebendig - ein Feature zu machen, wer wäre das?

- Ich würde es lieben, mal mit Skepta zusammen zu viben. Andererseits wäre eine Hook von Nina Simone auch krass. Oder eine Session bei Bier und Joint mit Hiob. Oder...

 

3. Wenn Küchengegenstände sprechen könnten, zu welchem hättet ihr die beste Beziehung?

- Mein Wasserkocher liebt mich wie ich ihn. Er versorgt mich zuverlässig mit heißem Wasser für Kaffee (immer), herzerwärmenden Yumyum-Suppen (meist um ca. 04.00 Uhr oder etwas später) und Wärmflascheninhalt (von Oktober bis April). Wir sprechen also regelmäßig.

 

4. Hättest du/ihr lieber ein Gesichtstattoo mit Rechtschreibfehler oder einen kleinen Penis?

- Geht auch ein kleiner Penis als Gesichtstatoo?

 

5. Wer ins Berghain kommt, der…

- ...erzählt später ständig davon. Das hat mir bisher gereicht und jetzt ist irgendwie auch zu spät.

 

6. Was könnte das Wort Samobischi bedeuten?

- Ich google mal.

 

7. Drei Wörter zu den Charts…

- Noch. Nie. Geschafft.

 

8. Wem würdet ihr es (außer euch) am meisten wünschen in den Charts auf Platz eins zu landen?

 

- Trettmann.

 

9. Der Gesichtsausdruck deiner/eurer Mutter/Mütter, wenn sie eure Musik hört?

- Leichtes Nicken bei geneigtem Kopf und vorgeschobener Unterlippe: „Ich habe es immer gewusst“.

 

10. Eine Gemeinsamkeit mit einer für euch inspirierenden Person?

- Wir lieben ein kühles Bier in heissen Sommernächten.

 

11. Eine kurze Story zum letzten Fettnäpfchen?

- Ich hab sicher schon wieder ein geheimes Geburtstagsgeschenk ausgeplaudert, weil ich mich so vorgefreut habe. Das nimmt mir aber inzwischen kaum noch jemand übel.

 

12. Ist kiffen nicht eh viel gesünder als Alkohol?

- Was weiß ich denn. Aber wer kifft schon, weil es gesund ist??

 

13. Wenn ich Frau wäre, würde ich…

- ...vielleicht einen anderen Vornamen wählen. Ich präferiere etwas wie „Layla“ oder auch „Natalie“.

 

14. Die geilste Stadt der Welt ist…

- ...sicher nicht Berlin. Nicht mehr. Noch nie gewesen. Vielleicht wird es ja noch. Ich reise bis dahin noch so viel wie möglich rum und schaue mir auch andere an – damit ich mich freuen kann, wieder nach Hause zu kommen.

 

15. Ein Ehrenpreis für diesen Song:

- Nadia Rose – Tight Up. Swaglevel 1000 und gekonnt zwei Welten miteinander verbunden. Love it.

 

16. Bestes Album 2016?

- Skepta – Konnichiwa.

 

17. Diese Band ist scheiße:

- Frei.Wild. Böhze Onkels. Sportfreunde Stiller.

 

18. Coolstes Festival?

- Fusion was los. Ich reservier mir fürs nächste Mal gleich mal eine Klinik irgendwo im Schwarzwald. Wer kommt mit?

 

19. Musikalisch beeinflusst mich am meisten…

- Musik, die einem Vibe folgt und sich nicht ablenken lässt. Ich höre weniger inhaltlich als auf das Gefühl dahinter – kan also manchmal textlich absoluter Quatsch sein, mir aber eine Melancholie, eine Freude oder Energie vermitteln, die ich auch in einem meiner Songs haben will. Der Versuch ist ein Endlosexperiment.

 

20. Was schon immer mal in einem Interview geschrieben werden musste?

- Nicht die Antwort auf diese Frage.

 

21. Das beste Getränk nach Bier?

- Sekt auf Eis.

 

22. Titel und Release Datum eures/r nächsten Songs/ EP / Album?

- „Einfach mal Machen“ oder sowas in der Richtung. Aber noch hochgeheim. Aber es kommt was.

 

23. Film, den man gesehen haben muss?

- Underground von Kusturica, die lange Fassung. Bauchschmerzen vom Lachen, Taschentücher voll vom Heulen, Unruhe in den Füßen wegen der Musik. Ein Meisterwerk.

 

24. Zeichnet ihr uns was?

- Auf keinen Fall. Wenn ich einen Apfel malen soll, vergesse ich sofort, wie der aussieht. Ein Pferd könnte ein Affe sein. Ein Affe wiederum ein Apfel. Es ist schwer zu erklären.

 

25. Wer von euch hat die Fragen beantwortet?

- Kobito. Wer denn sonst. Die anderen machen sowas nie. Die essen gerade Eis im Park. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0